Samstag, 21. September 2013

Adler-Olsen: "Schändung"

Lange Zeit war ich kein besonders großer Freund von nordischen Krimis und Thrillern. Meine Krimiheimat liegt eigentlich eher in Großbritannien und den USA. Aber hier und da fällt mir dann doch auch mal was aus Nordeuropa ins Auge: heute gibt es einen tollen Thriller aus Dänemark.






 




"Schändung"
von Jussi Adler-Olsen
erschienen bei dtv
als Kindle-Edition für 8,99 EUR
oder als Taschenbuch für 9,95 EUR

Die Story: Carl Mørck leitet das Sonderdezernat Q bei der Kopenhagener Kriminalpolizei. Er befasst sich mit Ermittlungen zu alten, ungeklärten Fällen. Eines Tages findet er einen solchen Fall auf seinem Schreibtisch: Ein Doppelmord an einem Geschwisterpaar, der zwanzig Jahre zurückliegt. Mørcks Interesse an diesem Fall ist geweckt, obwohl er nicht weiß, wer ihn auf diesen Fall aufmerksam machen möchte und vor allem WARUM. Denn der Fall scheint abgeschlossen, ein Täter wurde verurteilt und sitzt seit vielen Jahren im Gefängnis. Mørck und sein Team beginnen mit ihren Ermittlungen und stoßen dabei auf drei Männer aus höchsten Kreisen Dänemarks, zur Tatzeit alle Schüler eines Eliteinternats, die in den Fall verwickelt zu sein scheinen. Ebenso wie Kimmie, ein weiteres Mitglied der Internats-Clique, die heute auf der Straße lebt. Welche Rolle spielt sie? Carl Mørck entdeckt weitere ungeklärte Morde im Umfeld der ehemaligen Internatsschüler und findet sich schließlich in einem Alptraum aus Menschenverachtung, ungehemmter Gewalt und Mordlust. Doch diesmal ist Mørck selbst der Gejagte....
Meine Meinung: Der zweite Teil aus dem Serie um Kommissar Mørck  und das Sonderdezernat Q ist ein fesselnder Thriller, der mich gleich in seinen Bann gezogen hat. Den ersten Teil kenne ich nicht, was aber das Lesevergnügen nicht geschmälert hat. Auch bei Kommissar Mørck gelegentlich die düstere Schwere an, die nordische Ermittler oft umgibt und die mir einfach oft zu depressiv ist. Aber Adler-Olsen setzt mit Carl Mørck eigene Akzenteund gilt mit seiner Thriller-Reihe heute, wie ich finde zurecht, als der beliebteste dänische Krimiautor. Mir hat dieser Thriller so gut gefallen, dass ich sicher auch die weiteren Teile der inzwischen fünfteiligen Reihe um das Sonderdezernat Q lesen werde.
Mein Fazit: Adler-Olsen gibt in "Schändung" verstörende Einblicke in die Seelen und Taten von Menschen, die man wohl am treffendsten mit "abgrundtief böse" bezeichnen kann. Zurück bleibt am Ende ein verwundeter Kommissar und die Hoffnung, dass Menschen mit Geld und Macht auch irgendwann von ihrer Vergangenheit eingeholt werden und sich der Gerechtigkeit nicht entziehen können. Dieser spannende Thriller von Jussi Adler-Olsen erhält von mir vier von fünf Sternen.

Kommentare:

  1. dein blog gefällt mir super gut, tolle idee mit dem zusammenbringen von Krimis und kochen... :)
    ich überlege schon lange ob ich mal was von adler-olsen lese, hast mich auf jeden fall mit deiner rezension überzeugt mir in nächster zeit mal ein buch von ihm zu besorgen ;)

    AntwortenLöschen
  2. ich bin auch kein Freund von nordischen Morden....aber Adler Olsen lese ich auch gerne... der macht aus allem irgendwie noch nen Jux... :D Super Rezi...und nun guck ich mir den Rest hier an .

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe nordische Krimis. Schon seit meiner Kindheit (da war ich eigentlich noch viel zu klein für solch brutale Geschichten....).
    Ich habe deinen Blog auf Blogzug gefunden und möchte dir gerne einen Kommentar hier lassen. Magst du Liebesromane? Möchtest du mir gerne einen empfehlen und die Möglichkeit bekommen, einen Liebesroman zu gewinnen? Auf meinem Blog läuft ab heute ein Gewinnspiel. Du musst mich nicht verfolgen oder irgendwelche anderen Bedingungen erfüllen. Ich bin einfach froh, wenn ich so viele Bücher wie möglich empfohlen bekomme.
    http://samtpfotenmitkrallen.blogspot.ch/2013/10/mein-liebesroman-projekt.html

    Ganz liebe Grüsse
    Livia

    AntwortenLöschen
  4. Hey!
    Ich habe dich getagget.
    Schau doch mal bei mir vorbei, um mehr zu erfahren!
    GLG Minky
    http://minky-loves-to-read.blogspot.de/

    AntwortenLöschen