Sonntag, 13. Januar 2013

"Mondscheintomaten" - der Aromaknaller für die schnelle Küche!

Neulich habe ich mal in einem Kochbuch geblättert, von Nigella Lawson, das schon seit Jahren bei mir im Regal steht. Bisher hatte ich aber noch nie was daraus gemacht. Aber diese "Mondscheintomaten" sind einfach genial, einfach gemacht und schmecken wirklich wunderbar aromatisch. Ein tolle Alternative zu getrockneten Tomaten und ihr habt selbst in der Hand, was reinkommt und wie ihr würzen möchtet.

Mondscheintomaten

Das braucht ihr:
  • 12 Cherry- oder Mini-Rispentomaten
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Zucker
  • 1 TL getrockneter Thymian

Zubereitung (am besten abends zubereiten):
Backofen auf 230° (Unter-/Oberhitze) vorheizen - Vorheizen ist für dieses Rezept ganz wichtig! Tomaten waschen, halbieren und nebeneinander in eine Auflaufform geben. Öl mit den weiteren Zutaten vermischen und über die halbierten Tomaten geben. Form in den vorgeheizten Ofen geben. Ofen abschalten und danach könnt ihr ins Bett gehen. Die Tomaten bleiben bis zum nächsten Morgen im Ofen. Sie schmecken danach wunderbar aromatisch und lassen sich vielseitig verwenden. Zum Beispiel schmecken Sie ganz wunderbar als kleiner Snack mit Mini-Mozzarella-Bällchen. Oder die Tomaten mit etwas von dem Öl unter frisch gekochte Pasta geben, etwas Parmesan drüber reiben, schmeckt ebenfalls genial. Könnte mir die auch sehr gut auf einer selbstgemachten Pizza vorstellen.... Aber euch fällt sicher auch noch mehr ein. Im Kühlschrank halten sich die Tomaten einige Tage. Noch ein Hinweis zu den Tomaten: Der Discounter mit A am Anfang und I am Ende bietet eigentlich das ganze Jahr über Mini-Roma-Rispentomaten. Die sind auch im Winter recht aromatisch und schmecken auch tatsächlich nach Tomate. Mit dem Gewürzen lässt sich natürlich auch einiges variieren, statt mit Thymian zum Beispuel mit Oregano. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Kommentare:

  1. Super, die sind wirklich ein Knaller. Bei uns gibt's die im Feinkostladen, aber das hier ist ein perfektes Rezept dafür - ich liebe diese Tomaten,danke !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne - lass sie dir schmecken. Bei mir wandern sie auch heute abend wieder in den Backofen!
      LG Alex

      Löschen
  2. Die sehen gut aus, aber warum heißen die Mondscheintomaten?
    VG Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die heißen Mondscheintomaten, weil sie über Nacht im Backofen bleiben, also quasi im "Mondschein" garen.
      LG Alex

      Löschen
  3. lecker schmecker! hab noch ein wenig basilikum untergemischt und die sind echt lecker.l.g.schlemmersuse

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt und sieht echt lecker aus. Werde ich auch mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen