Samstag, 27. Dezember 2014

Parmesansuppe mit Trüffelöl - Vorspeise für besondere Anlässe!

Nun sind die Weihnachtstage mit all ihren kulinarischen Versuchungen schon wieder vorbei. Mit Silvester steht aber ja schon der nächste Anlass zum Feiern ins Haus. Wer den Silvester-Abend ein wenig feierlicher begehen möchte, dem sei als Vorspeise diese köstliche Parmesansuppe ans Herz gelegt.
Parmesansuppe mit Trüffelöl
Das wird benötigt (für 4 Personen):
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 gr Butter
  • 200 gr Parmesan am Stück
  • 300 ml Hühner- oder Gemüsebrühe
  • 300 ml Sahne
  • 70 ml Wermuth
  • 70 ml Weißwein
  • 2 EL Risottoreis
  • Trüffelöl
  • gehackte Petersilie, Salz, Pfeffer
  • Einlage nach Geschmack
Zubereitung: Die Schalotten und den Knoblauch fein hacken. In einem Topf mit der Butter und dem Risottoreis glasig anschwitzen. Mit Brühe, Weißwein und Wermuth aufgießen, aufkochen und die Flüssigkeit auf die Hälfte reduzieren lassen. In der Zwischenzeit den Parmesan reiben. Die reduzierte Suppe mit der Sahne auffüllen und den Käse dazugeben und unter Rühren weiter köcheln lassen, bis der Käse geschmolzen ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn der Reis weich ist, die Suppe mit dem Stabmixer pürieren. Vor dem Servieren die Suppe durch ein Sieb streichen. Mit Trüffelöl und gehackter Petersilie servieren. Als Einlage passen (wie auf dem Bild) Ravioli mit Ricotta-Trüffel- oder Steinpilz-Füllung oder auch knusprige Croutons. Ich habe diese Suppe zum ersten Mal in einem Restaurant gegessen und bin froh, dass die Inhaber das Rezept herausgegeben haben. Die Suppe hat wirklich Sternequalität - bon appetit!

Kommentare:

  1. Sieht super lecker aus :) werde ich mal nach kochen, danke für das tolle Rezept.
    lg und noch ein schöne Woche

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sieht nicht nur lecker aus - schmeckt auch wirklich großartig -die Suppe lohnt sich wirklich!
      Viel Spaß beim Ausprobieren und einen guten Rutsch!
      Viele Grüße
      Alex

      Löschen